Vortrag // 20.1.16

Veranstaltung von ver.di Jugend Regensburg

Beginn: 19 Uhr

Vortragsreihe „Die Geschichte erkennen – die Zukunft erkämpfen!

ver.di_j._vaVortrag von Ralf Hoffrogge zum Thema: „Kriegssozialismus und Burgfriedenpolitik – Arbeiter-bewegung im ersten Weltkrieg“ mit anschließender Diskussion.

Veranstaltungstext:

In der 6-teiligen Veranstaltungsreihe „Die Ge­schichte erkennen – Die Zukunft erkämpfen“ wollen wir uns aus der Perspektive der Arbeiter­bewegung mit historischen Themen beschäftigen, die ansonsten oft wenig beachtet werden. Welche Erfolge konnten die Arbeiterbewegung und andere fortschrittliche Kräfte in der Vergangenheit erringen? Welche Niederlagen musste sie einstecken? Und vor allem: Was können wir aus diesen Nieder­lagen für unsere zukünftigen Kämpfe lernen? Diese Fragen werden uns im Laufe der Veranstal­tungsreihe immer wieder begegnen und wir wer­den versuchen, Antworten darauf zu finden.

20.01.16 // 19:00 Uhr // Kriegssozialismus und Burgfriedenpolitik
– Arbeiterbewegung im ersten Weltkrieg
Vortrag von Ralf Hoffrogge

Obwohl die Arbeiterschaft immer zu denen gehörte, die bei Kriegen das größte Risiko zu tragen hatte, war die Haltung der organisierten Arbeiterbewegung zum Ersten Weltkrieg von Widersprüchen und plötzlichen Kurswechseln geprägt.
Dem scheinbaren nationalen Aufbruch 1914, der „Burgfriedenpolitik“ und der These vom “Kriegssozialismus“, folgte der Protest gegen den Krieg bis hin zum politischen Streik und massenhafter Radikalisierung seit 1916. Was waren die Umstände der „Burgfriedenpolitik“ und des „Kriegssozialismus“ und welche Diskussionen gab es in der Arbeiterbewegung?

 

Werbeanzeigen