Vortrag // 04.02.16

Veranstaltung von ver.di Jugend Regensburg

Beginn: 19 Uhr

Vortragsreihe „Die Geschichte erkennen – die Zukunft erkämpfen!

ver.di_j._vaVortrag von Erich Später zum Thema: „Der deutsche Ver- nichtungskrieg gegen die So- wjetunion“ mit anschließender Diskussion.

Veranstaltungstext:

In der 6-teiligen Veranstaltungsreihe „Die Ge­schichte erkennen – Die Zukunft erkämpfen“ wollen wir uns aus der Perspektive der Arbeiter­bewegung mit historischen Themen beschäftigen, die ansonsten oft wenig beachtet werden. Welche Erfolge konnten die Arbeiterbewegung und andere fortschrittliche Kräfte in der Vergangenheit erringen? Welche Niederlagen musste sie einstecken? Und vor allem: Was können wir aus diesen Nieder­lagen für unsere zukünftigen Kämpfe lernen? Diese Fragen werden uns im Laufe der Veranstal­tungsreihe immer wieder begegnen und wir wer­den versuchen, Antworten darauf zu finden.

04.02.16 // 19:00 Uhr //Der deutsche Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion
Vortrag von Erich Später

Mit 3,6 Millionen Soldaten, 3 500 Panzern und 2 700 Flugzeugen beginnt Deutschland am 22. Juni 1941 den Krieg gegen die Sowjetunion. Antikommunismus, Rassismus und Antisemitismus verschmelzen im apokalyptischen Vernichtungskrieg gegen den »jüdischen Bolschewismus«. Innerhalb von fünf Monaten gelingt es den deutschen Truppen ein riesiges Gebiet von über einer Million Quadratkilometern zu erobern und 55 bis 60 Millionen Menschen einer erbarmungslosen Besatzungsherrschaft zu unterwerfen.
Mit dem Vormarsch der deutschen Wehrmacht und der SS in der Sowjetunion wird im gesamten deutschen Machtbereich das radikalste Programm zur vollständigen Vernichtung eines Teils der Menschheit, das jemals erdacht und geplant wurde, umgesetzt. Die unterschiedslose Ermordung aller jüdischen Männer, Frauen und Kinder beginnt am ersten Tag des Feldzugs und endet erst mit der Kapitulation der Wehrmacht gegenüber der »Roten Armee« am 9. Mai in Berlin.

 

Werbeanzeigen