Veranstaltungsreihe: Die „Alternative für Deutschland“ – eine extrem rechte Partei?

Die „Alternative für Deutschland (AfD)“ – eine extrem rechte Partei?

banner_afdreihe

Die „Alternative für Deutschland“ (AfD) gründete sich im April 2013 als Partei aus Nationalliberalen und Rechtskonservativen. Am Anfang nur als „Anti-Euro-Partei“ wahrgenommen, bediente sie sich schon immer auch anderer Themen, wie der „deutschen Leitkultur“ und reaktionärer Geschlechter- und Familienbilder. Die extrem rechten AkteurInnen ergriffen die Gelegenheit, um die weitere Entwicklung der AfD zu beeinflussen. Der Rechtsaußen-Flügel nahm sukzessiv zu, Liberale traten aus.

Mit den parteiinternen Kämpfen rund um den Bundesparteitag im Juli 2015 und der Abwahl bzw. des Austritts von Parteichef Bernd Lucke hat sich der Richtungsstreit entschieden. Die rechten AkteurInnen konnten den Streit für sich gewinnen und wollen sich als Partei der „besorgten Bürger“, „Asylgegner“ und „Heimatpatrioten“ etablieren. Hierbei setzt die Partei auf „Anti-Asyl-Offensiven“, Ethnopluralismus, völkischen Nationalismus und Abgrenzung aller Art. Ihre AkteurInnen sparen hierbei nicht mit NS-Rhetorik und rechten Parolen.

In den drei Abendveranstaltungen soll analysiert werden, warum die AfD nie eine reine „Ein-Thema-Partei“ war, wie sie sich entwickelt hat und welche Ideologien sie vertritt.

Donnerstag, 25. Februar 2016 | 19 Uhr:
Sebastian Friedrich – „Der Aufstieg“: Die AfD von der Gründungsphase bis zum
Parteitag im Juli 2015

Mittwoch, 30. März 2016 | 19 Uhr:
Andreas Kemper: „Vom Regen in die Traufe“ – Die Radikalisierung der AfD

Donnerstag, 28. April 2016 | 19 Uhr:
Robert Andreasch – „Vom Opportunismus geprägt“ – Die bayerische AfD

Die Veranstaltungsreihe wird getragen von:

a.a.a. – Arbeitskreis für ausländische Arbeitnehmer – Initiativen für
Menschen mit Ein- und Zuwanderungshintergrund e.V.
anita f. – antifaschistische Gruppe in Regensburg
Antifa Café Regensburg
DGB-Jugend Regensburg – Deutscher Gewerkschaftsbund
Fau-Iaa Lokalföderation Regensburg – Freie Arbeiterinnen und Arbeiter
Union
FoSo – Forum Sozialwissenschaften Regensburg 
IKS – Internationaler Kultur- und Solidaritätsverein e.V.
Kuhle Wampe Regensburg
Kurt Eisner Verein für politische Bildung in Bayern e.V.
Lernfabrik Meutern 
VVN-BdA Kreisvereinigung Regensburg – Die Vereinigung der Verfolgten des
Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten
ver.di Jugend Regensburg – Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft e.V.

und unterstützt von:

Petra Pan Projekt
Regensburger Sozialen Initiativen e.V.

poster_Fertig

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s