15.05.18

Veranstalter_innen: ag_widerspruch
Dienstag, 15.05.2018
Beginn: 18.30h (Essen), 19.00h (Vortrag)

Vortrag + Diskussion:
Abschiebeblockade an Nürnberger Berufsschule – eine Geschichte von Widerstand, staatlicher Gewalt und Kriminalisierung

Referent*in: Bündnis Widerstand Mai 31

Am 31. Mai 2017 sollte Asif N. aus der Nürnberger Berufsschule 11 von der Polizei nach Afghanistan abgeschoben werden. Seine Mitschüler*innen und andere solidarische Menschen nahmen das nicht hin und versuchten, die Abschiebung zu verhindern. Die Polizei setzte ihren Einsatz mit Verstärkung und Anwendung von Gewalt durch. Ein Jahr später dauert die Repression noch immer an.

Hintergrund: BR-Reportage vom Mai 2017


Das „Bündnis Widerstand Mai 31 – Solidarität ist kein Verbrechen“ begleitet seit dem 31. Mai die von Repression Betroffenen und berichtet über die Folgen des Tages.


Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s